3.1 Soundbars im Test

Einen beeindruckenden Raumklang erhält man mit den 3.1 Soundbars aus unserem Test. Die technologische Entwicklung dieser edlen Geräte macht es möglich, dass der Eindruck entsteht, als würden die Klänge aus der Mitte des Bildschirms kommen. Die Verständlichkeit der Mediendateien kann zusätzlich vom Benutzer eingestellt werden. Bei den hochwertigen Geräten ist es möglich, die Lautstärke bei den Werbeblöcken automatisch anzupassen. Die einfache Kopplung mit anderen Geräten kann von jedem durchschnittlichen Benutzer einfach erfolgen. Die Mediendateien lassen sich ganz unkompliziert von anderen Geräten per WLAN oder Bluetooth abspielen. Der beeindruckende Sound wird folgende Funktionen unterstützt:

 

  • Integrierter Subwoofer
  • eine Ausgangsleistung von mindestens 350 W
  • WLAN und Bluetooth
  • unterstützte Medienformate: Dolby Digital, DTS, MP3, FLAC, WMA, AAC, WAV, OGG

 

Alle gängigen Soundbars aus unserem Test lassen sich mit einer Fernbedienung zusätzlich steuern. Das Aufstellen erfolgt ganz einfach ohne lästige Kabel. Im Lieferumfang der Soundbars aus unserem Test sind Batterien enthalten, aber auch das Aufladen über Akku möglich.

Bis zu 300 € können die 3.1 Soundbars schon Kosten. Der Preis ist aufgrund der überdurchschnittlichen Soundqualität und der enthaltenen Funktionen überaus gerechtfertigt. Wer den Klang dieser herausragenden Mediengeräte einmal genossen hat, kann sich nichts anderes mehr vorstellen. Gerade bei Filmen hat der Betrachter das Gefühl, dass er mitten im Erlebnis dabei ist. Dieses Feature macht das Ansehen von 3D Filmen nahezu perfekt. Wer über so eine Ausstattung in seinem Heimkino verfügt, braucht kein Kinoerlebnis mehr. Denn ab jetzt kann in den eigenen vier Wänden das Kinoerlebnis ungestört in bester Qualität stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Back to Top ↑