Maxell Soundbar im Test

Ein komplettes Entertainment-System erhält der Benutzer mit der Maxell Soundbar aus dem Test. Diese Soundbar überzeugt nicht nur mit ihrer überdurchschnittlichen Leistung, sondern auch mit ihrer qualitativ hochwertigen Optik und der einfachen Bedienung. Der solide Korpus der Soundbar ermöglicht das Tragen eines Fernsehers bis zu 80 Kilogramm. Das impliziert aber auch, dass ein Aufstellen auf dem Boden sehr gut möglich ist. Sollten Kinder oder Erwachsene unabsichtlich auf die Soundbar steigen, so stellt das keine Minderung in Qualität und Optik dar.

Der Preis der getesteten Maxell Soundbar hält sich im Rahmen und kommt auf ungefähr 89 Euro. Dafür erfährt jedes Heimkino einen Mehrwert, dem sich die Benutzer sonst nicht zu träumen wagen. Das Klangerlebnis ist derart vollkommen, dass man ohne diese Soundbars nicht mehr auskommen möchte.

Die Maxell Soundbars aus dem Test bieten dem Benutzer noch andere interessante Funktionen. Das integrierte Bluetooth Modul gewährleistet eine direkte Wiedergabe der Musik von anderen mobilen Geräten. Ein eingebauter USB-Lade Port ermöglicht das Aufladen anderer mobiler Geräte. Die Bedienung der Maxell Soundbars erfolgt per Fernbedienung oder mittels Touch-Panel. Zwei analoge Eingänge, 5 digitale Eingänge und ein HDMI-Ausgang mit ARC machen aus jeder Soundbar ein flexibel einsetzbares Multimedia-Gerät. Die Vollendung des Klangerlebnisses erleben Benutzer durch den integrierten Subwoofer. Das praktische Display zeigt unter anderem auch an, welche Signalquelle gerade zum Einsatz kommt.
Zusammenfassend ist zu bemerken, dass die Maxell Soundbar aus dem Test dem Benutzer eine sehr deutliche Aufwertung im eigenen Heimkino bietet. Zu einem vollkommen gestochen scharfen Bild kommt nun endlich ein satter Ton hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Back to Top ↑