Soundbar Raumklang

Soundbars stellen die neue Konkurrenz für herkömmliche Surround- Sound- Anlagen dar. Sie sollen die gleiche Soundqualität für den ultimativen Film- und Tongenuss für zu Hause bieten, ohne die aufwendige Installation verschiedener Boxen.

Dabei spielt der Raumklang eine entscheidende Rolle für das Sounderlebnis. Die einzelnen Boxen eines Surround- Sound- Systems werden bei der Soundbar, in einem Hauptlautsprecher, mit mehreren Teileinheiten zusammengefasst. Das äußere dieses Geräts bietet kaum Resonanzraum. Daher werden externe Subwoofer benötigt, um satte Bässe wiedergeben zu können.
Die Lautsprechereinheiten im Hauptkomplex sind in unterschiedliche Richtungen ausgerichtet, um die Schallwellen gleichmäßig im Raum zu verteilen und so Surround- Sound zu imitieren. Der Klang aus verschiedenen Richtungen, den ein Surround- System mit verteilten Boxen erzeugt, kann so nicht vollständig nachgeahmt werden. Besonders in großen Räumen macht sich dieses Defizit bemerkbar und die Qualität lässt nach. Bei neuen Soundbars können kleine Einheiten entfernt und für echten Raumklang, über Bluetooth verbunden und im Raum verteilt werden.

Bild: © Pixabay.com




Back to Top ↑